Seniorennachmittag

01 klZum Frühlingsanfang im März 1977 wurden die Eschelbronner Senioren erstmals durch den Heimat- und Verkehrsverein und den DRK Ortsverein zu einer gemein-samen Kaffeetafel in die Schloßhalle eingeladen.02 kl

Der Chronist schreibt dazu:

„Eine sehr lobenswerte Aufgabe hatte sich der Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes und der Heimat- und Verkehrsverein mit der Durch-führung eines Altennachmittags gestellt. Es war die erste Veranstaltung dieser Art.

Rund 300 Einwohner waren mit ihren Angehörigen der Einladung gefolgt“.

03 kl

 

Diese Veranstaltung war von nun an fester Bestandteil des Ortsgeschehens, wenn auch die Veranstaltungsorte mehrfach wechselten. Seit 1996 wird 2mal jährlich zum Seniorennachmittag geladen. In den vergangenen Jahren hat man sich dadrauf geeinigt die Veranstalltung nur noch einmal im Jahr an Ertedank durchzuführen. Initiativ durch den Heimat- und Verkehrsverein, wurden die beiden großen Kirchengemeinden in den nun schon seit Jahren von fruchtbarer Zusammenarbeit geprägten Gemeinschaft mit dem DRK integriert.